Geneigte, im Grundriss gedrehte dreigeschossige Sonder-Doppelfassade

IOC HAUPTQUARTIER, OLYMPIC HOUSE

Ort

Lausanne,
Genfer See, CH

Architekt

3XN Architekten,
Dänemark

Fakten

FRENER & REIFER
Planungszeitraum:
08.2016 - 08.2017

FRENER & REIFER
Montagebeginn:
01. - 10.2018
FRENER & REIFER ist für die geneigte und im Grundriss gedrehte dreigeschossige Sonder-Doppelfassade für das neue IOC Hauptquartier verantwortlich.

Leistungsumfang

FRENER & REIFER Planung, Fertigung und Montage:

  • Dreigeschossige Sonder-Doppelfassade bestehend aus jeweils 194 Feldern sowohl bei der Innen- als auch bei der Außenfassade
  • Innenfassade: 2.300 m2 große Ganzglas-Fassade mit Silikon-Fugen, aus ca. 582 Gläsern.
  • Außenfassade: 3.100 m2 große, geneigte und im Grundriss auch gedrehte Kaltfassade in Glas, in Sonderbauweise, SG verklebt, aus ca. 582 Glasfeldern.
  • 24 Öffnungsflügel für den Zugang in den Fassadenzwischenraum.

Innovationen / Herausforderungen

  • 3D-Planung der Außenfassade.
  • Jede Scheibe ist ein Unikat.
  • Hohe Montagepräzision bei der Außenfassade erforderlich.
  • Statisch sehr hohe Windlasten zu berücksichtigen, da sich das Gebäude unmittelbar am See befindet.
 
« Zurück zur Projektbeschreibung