ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova
ESO Supernova

ESO Supernova

Ort

Garching / München, Deutschland

Architekt

Bernhardt + Partner

Fakten

FRENER & REIFER
Montagezeitraum:
02.2016 - 01.2017

Ausführungszeitraum:
03.2015 - 01.2017
Die einzigartige Gebäudehülle von „ESO Supernova“, einem neuen Planetarium und Besucherzentrum in Garching bei München, wird vollständig von FRENER & REIFER geplant, gefertigt und montiert.

Leistungsumfang

  • 3.200 m2 hinterlüftete, mit Aluminiumblech (4 mm) beplankte Systemfassaden
  • 550 m2 Stahl-Pfosten-Riegel-Fassaden mit einer Höhe von 14 m
  • 360 m2 Alu-Pfosten-Riegel-Fassaden
  • 233 m2 Kuppeldach (Sternendach) mit einem Durchmesser 17 m
  • Im Untergeschoss, Erdgeschoss und 3. Obergeschoss Türen aus Glas mit Aluminium Rahmen
  • Vollautomatische Karussell-Drehtür mit einem Durchmesser von 3000 mm

Innovationen / Herausforderungen

  • Geschwungene Fassadenform: Mit einer zweisinnig geplanten Alu-Blechfassade
  • Einzigartige Fassadenglasgeometrie bestehend aus insges. 263 unterschiedlichen Glas-Dreiecksscheiben auf dem Dach und 213 unterschiedlichen Fassadengläsern
  • Das 25 t schwere Sternendach wurde aus vorgefertigten Baugruppen zuerst am Boden zusammengesetzt und dann mit einem Mobilkran (max. Nutzlast 500 t) auf das Dach des Gebäudes gehoben
  • 3D und parametrisch geplante Gesamtlösung

» Weitere Informationen zum Projekt
 
« Zurück zur Projektbeschreibung