HOTEL GLOCKE

HOTEL GLOCKE

Ort
Reckingen, Schweiz

Architekt
Raymond Theler / arge architektur - theler | wyer | Imboden & Partner 

FRENER & REIFER hat den Erweiterungsbau für ein Familienhotel in den Walliser Bergen, Schweiz, fertiggestellt. Der markante Entwurf stammt von dem einheimischen Architekten, Künstler und Musiker Raymond Theler. Die ebenfalls aus dem Wallis stammende Architektengemeinschaft arge architektur - theler | wyer | Imboden & Partner übernahm die Ausführung und Bauleitung. Die Bauherren sind die Eigentümer der Hotel Glocke AG in 2. Generation, Sebastian und Sonja Schmid.

Hier in Reckingen, Goms, Kanton Wallis, hat FRENER & REIFER die Technische Planung und Ausführung der maßgeschneiderten Ganzglas-konstruktionen übernommen, darunter zwei raumhohe Pfosten-Riegel-Fassaden in Stahl/Glas für den Eingangs- und Konferenzbereich (System minimo_FR ), die Innenverglasung und mehrere auskragende kubische Glasoberlichter. Diese verbinden Tradition und Moderne: Seit 1993 werden im Hotel lokale Sagen u.a. über die Goggwäärgjini erzählt, den fleißigen aus dem Oberwallis stammenden Zwergen. Im tiefen Winter, wenn das Hotel in Schnee gehüllt ist, leuchten einzig die kubischen Fenster der Saunalandschaft aus dem Goggwäärgji-Hügel heraus.